Rosenkavaliere im Pflegeheim St. Josef in Pressath

Ortsverein

Rosenkavaliere im Pflegeheim St. Josef in Pressath

 

„Die Pressather SPD ist da“. So hallte es durch die Gänge im Senioren-und Pflegeheim in Pressath.

Herr Christian Fuchs und Frau Evi Murr empfingen die Rosenkavaliere und führten sie durch das Haus.

 

Der Bürgermeister Werner Walberer, die Stadträtinnen Birgit Baller und Sabine Eichermüller und Otto Löb vom SPD-Ortsvereins hatten für jeden Bewohner eine Rose dabei und wünschten ihnen alles Liebe zum Valentinstag.

Groß war die Freude der Bewohnerinnen und Bewohner, als jeder eine rote Rose geschenkt bekam.

Auch an die Angestellten des Pflegeheims wurden mit einer Rose gedacht. Als kleines Dankeschön und Wertschätzung für die Arbeit, die sie jeden Tag leisten.

Was der Sonnenschein für die Blumen ist,

das sind lachende Gesichter für die Menschen.

Dieser Spruch von Joseph Addison stand auf den Grußkärtchen die an den Rosen befestigt waren. Und passen sollte er auch. Bei Sonnenschein – fast schon frühlingshaft- überreichten die Rosenkavaliere die Rosen und bekamen von jedem Beschenkten ein Lächeln zurück.

Schon seit Jahren besucht der SPD-Ortsverein das Senioren- und Pflegeheim in Pressath zum Valentinstag. Diese liebgewordene Tradition wird natürlich gerne fortgesetzt.

Vorschaubild

Anschließend luden noch Herr Fuchs und Frau Murr zu einer gemütlichen Tasse Cafe in der Cafeteria.

 

 
 

Besucher:715805
Heute:65
Online:3