SPD Ortsverein Pressath

nach Würzburg zum Adventsmarkt 04.12.2016 | Ortsverein


Mit dem SPD-Ortsverein nach Würzburg zum Adventsmarkt

Mit zwei großen Reisebussen führte die diesjährige Adventsfahrt des Pressather SPD nach Würzburg.

Kurz vor 14.00 Uhr kam die Reisegruppe bei strahlendem Sonnenschein in Würzburg an und wurden von den beiden Gästeführerinnen, Frau Mechthild Bösl und Frau Eugenia Niethen, begrüßt.

Bei einer Stadtrundfahrt erhielt die Reisegruppe einen Eindruck über die Stadtgeschichte. Anschließend ging es zu Fuß in die Altstadt von Würzburg zu mehreren bekannten Sehenswürdigkeiten. Darunter waren, die Marienbrücke, auf der man zu jeder Tages- und Nachtzeit einen „Brückenschoppen“ genießen kann, un der Kilians-Dom mit seinen Bischofsstatuen. Hier vor allem wurde auf die beiden Statuen der Bischöfe Rudolf II vom Scherenberg und Lorenz von Bibra hingewiesen, welche vom Bildhauer Tilman Riemenschneider erschaffen wurden. Das Rathaus und die Kapelle am Marktplatz, die den Angriff am 16. März 1945 fast unbeschadet überstanden haben.

Veröffentlicht am 04.12.2016

 

Seeluft schnuppern 04.12.2016 | Ortsverein


Seeluft schnuppern in Zandvoort zur Tulpenblüte

 

Vom 23.-26.03.2017 fährt der SPD-Ortsverein nach Zandvoort. Der Preis

für diese Fahrt beträgt
260,- € incl. MwSt.,

Einzelzimmerzuschlag:
75,- € incl. MwSt.

Im Reisepreis enthalten:

 

 

  • Fahrt im modernen Reisebus,

  • 3x Übernachtung incl. Frühstücksbuffet im sehr guten Mittelklassehotel in Zandvoort (Strandhotel Center Parcs Zandvoort – oder gleichwertig)

  • ½ Tag Stadtrundfahrt Amsterdam mit Cermak-Bus

  • Grachtenrundfahrt Amsterdam (1 Std.)

  • Eintritt Keukenhof (einzigartige Gartenanlage)

  • Besichtigung einer Käserei und Holzschuhmacherei in Aalsmeer oder Katwoude/Volendam

  • Alle anfallenden Straßen- und Parkgebühren.

  •  

Anmeldungen und weitere Informationen bei


Hans Forster (09644 / 91132) oder


Sabine Eichermüller (09644 / 6683).

Veröffentlicht am 04.12.2016

 

Adventsfahrt nach Würzburg 22.10.2016 | Ortsverein


 

Adventsfahrt nach Würzburg

 

Der SPD-Ortsverein lädt ein zur Adventsfahrt am Samstag 03. Dezember nach Würzburg.

Auch Nichtmitglieder sind herzlich eingeladen.

Veröffentlicht am 22.10.2016

 

Uli Grötsch, Johannes Foitzik, Marianne Schieder, Dr. Tobias Hammerl, Florian Pronold (v.l.n.r.) Reihung der oberpfälzer SPD Bundestagskandidaten 29.11.2016 | Bundespolitik


Stellv. Kreisvorsitzender Uli Grötsch, MdB auf Listenplatz zwei

Während eines außerordentlichen Bezirksparteitages in Zeitlarn legten die Oberpfälzer SPDler die Reihung ihrer Bundestagskandidaten fest.

Die Bundestagsabgeordnete Marianne Schieder wurde von den Delegierten aus den Unterbezirken Weiden, Schwandorf, Amberg und Regensburg dabei auf den Spitzenplatz gewählt. Schieder, die in Wernberg-Köblitz lebt, vertritt den Bundestagwahlkreis Schwandorf schon seit 2005 im Bundestag. Der Waidhauser Uli Grötsch wurde mit dem besten Ergebniss auf dem zweiten Listenplatz gewäht. Grötsch hat damit sehr gute Chancen sein seit 2013 laufendes Bundestagsmandat auch nach der Wahl im September 2017 für den Wahlkreis Weiden fortsetzen zu können. Der Polizist erhält für seine Tätigkeit im Innenausschuss und zwei Untersuchungsausschussen viel positive Rückmeldungen.

Mit Johannes Foitzik aus Sengenthal und Dr. Tobias Hammerl aus Regensburg gab es zwei Bewerber um den dritten Listenplatz. Hier setzte sich der 56-jährige Foitzik mit 87 Stimmen durch. Hammerl wird nun für die Landesliste auf dem 4. Platz vorgeschlagen.

Veröffentlicht von SPD Kreisverband Neustadt WN am 29.11.2016

 

Marianne Schieder, Johannes Foitzik, Uli Grötsch, Dr. Tobias Hammerl, Florian Pronold (v.l.n.r.) Reihung der SPD-Bundestagskandidaten 29.11.2016 | Presse


Während eines außerordentlichen Bezirksparteitages in Zeitlarn legten die Oberpfälzer SPDler die Reihung ihrer Bundestagskandidaten fest.

Die Bundestagsabgeordnete Marianne Schieder wurde von den Delegierten aus den Unterbezirken Weiden, Schwandorf, Amberg und Regensburg dabei auf den Spitzenplatz gewählt. Schieder, die in Wernberg-Köblitz lebt, vertritt den Bundestagwahlkreis Schwandorf schon seit 2005 im Bundestag. Der Waidhauser Uli Grötsch wurde mit dem besten Ergebniss auf dem zweiten Listenplatz gewäht. Grötsch hat damit sehr gute Chancen sein seit 2013 laufendes Bundestagsmandat auch nach der Wahl im September 2017 für den Wahlkreis Weiden fortsetzen zu können. Der Polizist erhält für seine Tätigkeit im Innenausschuss und zwei Untersuchungsausschussen viel positive Rückmeldungen.

Veröffentlicht von SPD Unterbezirk WEN-NEW-TIR am 29.11.2016

 

RSS-Nachrichtenticker


RSS-Nachrichtenticker, Adresse und Infos.

 

Besucher:528360
Heute:9
Online:1
 

Suchen

 

Europaabgeordneter Ismail Ertug

MdB Uli Grötsch

MdL Annette Karl

 

WebSozis

Soziserver - Webhosting von Sozis für Sozis WebSozis Soziserver